Mittwoch, 20. Februar 2019

HPImgzn 22

Klubarbeit ist für viele Studierende der perfekte Ausgleich zum Studium. Auch dieses Semester erweiterte sich die Vielzahl an Klubs! GameDev- und Bücherklub stellen sich vor, während der Filmklub und wir selbst einen Einblick in unsere Arbeit geben.

Die Redaktion dieser Ausgabe (v. l. n. r.)
Simon Dietz, Johannes Wolf, Lukas Wagner, Tobias Markus, Maximilian Stiede, Leonard Geier, Moritz Schneider, Lisa Ihde, Florian Fregien, Joana Bergsiek, Jana Trenti,
Außerdem dabei: Christian Flach

Liebe HPI-ler, endlich ist es wieder so weit, das Sommerfest steht vor der Tür und ihr haltet das frische HPImgzn in der Hand – HALT HALT HALT! So geht das nicht, jedes Jahr die selbe Grütze über dieses »Sommerfest« und das ach so »druckfrische« HPImgzn. Das muss doch besser gehen!Liebe HPI-ler, ein Exemplar des brandheißen HPImgzn 22 wiegt zwar nur 401,66 g, für die Produktion haben wir aber sicher das Zehnfache an Schweiß vergossen. Zweiundneunzig Seiten voller Emotion und Information erwarten Eure aufmerksame Lektüre, denn eins ist sicher: Wer nicht liest, der niest! Oder so ähnlich.Nachdem wir uns in den vergangenen Ausgaben mit neuen Lehrstühlen und sonstigem HPI-Mobiliar beschäftigt haben, geht es jetzt mal um den gemeinen Studenten und das, was ihn am HPI ausmacht: Die Klubarbeit! Denn in der Klublandschaft haben sich gewaltige Neuerungen ergeben: Seit diesem Semester kann man sich im Bücherklub an der gemeinsamen Lektüre und anschließender Besprechung interessanter Bücher beteiligen.Im GameDev-Klub geht es hingegen um die Spieleentwicklung – wer hätte das gedacht! Traditionell wird das sommersemesterliche HPImgzn Teil der Erstimappe. Damit unsere Erstleser auch direkt etwas mitnehmen können, haben wir ein paar Ratschläge und Tipps gesammelt, die man in den Ersti-Informationen des Fachschaftsrats vergeblich sucht – so enstand der Ersti-Survivalguide!Wir Informatiker legen natürlich Wert auf exakte Spezifikationen und klare Regeln. Die gibt es aber nicht nur in ISO-Standards, sondern auch in der Straßenverkehrsordnung und dem deutschen Interpunktionsregelsatz. Grund genug, mal einen näheren Blick auf den deutschen Satzzeichen- und Schilderwald zu werfen.In den weiteren Artikeln ist uns ein thematischer Rundumschlag gelungen, der die Vielfalt der Studentenlandschaft am HPI gut abbildet: Es geht um bodenständige Klassiker wie die Geschichte der Pizza, aber auch um das Informationsfreiheitsportal FragDenStaat und die Programmiersprache Haskell.

Für den Zeitungsklub Joana Bergsiek, Leonard Geier und Tobias Markus

HPImgzn Ausgabe 22 – als PDF herunterladen (13MB)

Bekanntgabe der Gewinner




Dieses Mal hat es nur einer geschafft, die richtige Antwort auf unsere Knobelaufgabe zu liefern.
Les hier nach, was das korrekte Ergebnis war.

Alle Artikel dieser Ausgabe