Donnerstag, 22. August 2019

HPImgzn 3

Bei jeder Ausgabe frage ich mich aufs Neue: Ist das denn überhaupt zu schaffen? Kriegen wir die Artikel alle rechtzeitig zusammen? Reicht die Zeit überhaupt noch zum Layouten? Und wird auch beim Druck nichts schief gehen? Bisher hat es immer geklappt. Rechzeitig zum gesetzten Termin konnten wir erscheinen. Aber es war jedes Mal knapp – sehr knapp. Und Fehler habe ich nach dem Druck auch immer noch gefunden – genug, um sich hinterher darüber ärgern zu können.

Die Redaktion dieser Ausgabe (v. l. n. r.) vordere Reihe: Florian, Stefan, Emilia, Sören, Cornelia, Andrina hintere Reihe: Frank, Sebastian, Konstantin, Christian, Norman

Das hat sich bei dieser Ausgabe, der bereits dritten Ausgabe der Zeitung, nicht geändert. Doch bei der nächsten, davon bin ich überzeugt, wird alles leichter! Die Zeitungsredaktion hat nämlich Zuwachs bekommen. Wir konnten zehn hochmotivierte Erstsemester für den Zeitungsklub gewinnen, die uns auch jetzt schon tatkräftig unterstützt haben.

Zusammen mit Stefan Wehrmeyer (sw) haben unsere Neulinge Konstantin Käfer und Sebastian Hillig das neue Layout der Zeitung entworfen, welches ich dann umsetzen durfte. Frank Schlegel hat sich um das Titelbild gekümmert. Norman Höfler (nh) hat Fotos geschossen. Andrina Mascher (am), Sören Discher (sd), Florian Thomas (ft) und Christian Siegert (cs) haben fleißig Texte geschrieben. Und Cornelia Rehbein (cr) hat zwei Bildchen für die Zeitung gezeichnet und Herrn Döllner für den Professorensteckbrief interviewt.

Als Autorin ist uns auch weiterhin Ilka Genke (ig) erhalten geblieben, die, obwohl sie das Studienfach gewechselt hat und nun nicht mehr am HPI studiert, ihre Freude am Zeitungsklub nicht verloren hat.

Neben der Tatsache, dass Alan Bränzel auch bei dieser Ausgabe wieder die Artikel Korrektur gelesen hat, unterstützt durch Erstsemester Philipp Giese, möchte ich nicht vergessen zu erwähnen, dass wir erneut eine Buchvorstellung von Jan Pedd erhalten haben. Jan ging mit mir zusammen von der siebten bis zur dreizehnten Klasse zur Schule. Nach dem Abitur engagierte er sich in einem Freiwilligen Ökologischen Jahr bei EUROPARC-Deutschland, dem Dachverband der deutschen Nationalparks. Anschließend durchreiste er Irland und möchte nun, sobald er angenommen ist, an einer Journalistenschule studieren. Weiterhin freue ich mich sehr, dass wir für die Weihnachtsausgabe auch Dozenten (Herrn Krohn und Herrn Naumann) als Autoren gewinnen konnten. Schließlich heißt unsere Devise:

Fürs HPI vom HPI!

Mit der neuen ‚Lehrstuhl-Projektvorstellung’ wollen wir dir die Arbeit in den verschiedenen Fachbereichen ein wenig näher bringen. Und da wir gern auch etwas Feedback zu unseren Ideen erhalten möchten, bist du als Leser(in) dazu verpflichtet, mindestens einen Kommentar in unser Zeitungsblog zu schreiben, das nun, dank Stefan, auch ein ansprechenderes Design und Inhalt erhalten hat.

So, nun wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen der Zeitung und hoffe auch anschließend deinen Beitrag auf unserem Blog finden zu können. 🙂

Frohe Weihnachten !

Emilia Wittmers

HPImgzn Ausgabe 3 – als PDF herunterladen (3MB)

Alle Artikel dieser Ausgabe