Crashkurs, Knotentanz und andere Abenteuer

0
324
views

Wenn Du Dich fragst, warum manchmal Musik durch das Hauptgebäude des HPIs klingt, fröhliche Menschen beschwingt in bestimmten, gleichmäßigen Mustern durch das Foyer laufen oder Du schon immer mal wissen wolltest, was der Klub „Gesellschaftstanz“ so macht, dann bietet dieser Artikel Antworten für Dich.

Der Klub „Gesellschaftstanz“ kümmert sich um die tänzerische Ausbildung der Studierenden des HPIs.

Zu Beginn jedes Wintersemesters findet hierzu ein Crashkurs statt, der erfahrenen Tänzern die wichtigsten Grundschritte verschiedenster Standard- und Lateintänze auffrischt und allen Neutänzern die Schritte einfach und schnell vermittelt. Alle Jahre wieder erfreut sich diese Kurzanleitung für tänzerische Anlässe großer Beliebtheit.

Dieses Jahr fand der Crashkurs am 02.11. im Foyer des Hauptgebäudes statt. Danach können die ersten tänzerischen Fähigkeiten mit Hilfe regelmäßiger Tanzstunden, jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr, erweitert und verfeinert werden. Wir konnten ein junges Turnierpaar dafür begeistern, den Unterricht zu übernehmen, sodass man sich unter sehr netter Anleitung verbessern kann.

Workshops zu ausgefalleneren Tänzen, wie dem „Knotentanz“, bieten Einblicke in fremde Kulturen und aktuelle Trends.

Neben den tänzerischen Fähigkeiten lernt man natürlich auch neue Leute kennen. Zusammen veranstalten wir am Ende jedes Studienjahres (Ende des Sommersemesters) einen Abschlusstanzabend mit Speisen, Getränken, netten Unterhaltungen und selbstverständlich guter Musik.

Falls nach diesem Artikel einige Deiner Fragen offen geblieben sind oder Du Dich fürs Tanzen interessierst, schau einfach mal vorbei. Wir freuen uns auf Dich!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here