Ausstellerbereich @ WeAreDevelopers World Congress

0
96
views
Eine der Expo Areas. Fotos: Lisa Ihde

Neben den Talks auf den Bühnen konnten die TeilnehmerInnen auf dem WeAreDevelopers World Congress in Kontakt mit Unternehmen kommen. Auf den sogenannten Expo Areas waren meist auch EntwicklerInnen vertreten und konnten Details über die Implementierung direkt vermitteln. Für die Start-ups existierte auch ein eigener Bereich: Startup Village.

Ein paar der Unternehmen haben keine Kosten und Mühen gespart, um durch auffällige Attraktionen auf sich aufmerksam zu machen. Man konnte mittels ganzen Körpereinsatzes ein Kirmis-Feeling erleben und „Hau den Lukas“ spielen oder Trampolinspringen. Beim Trampolin-Spiel wurde mittels einer Kinect One in Echtzeit die Orignalaufnahme ins Spiel projeziert. Die EntwicklerInnen von ILLUMINATIONS saßen an der Anwendung und der Hardware neun Jahre bis es für solche Einsätze ausgereift war.

Viele bekannte Unternehmen wie HERE, Slack oder eBay waren vertreten. Der Roboter Pepper der Menschen und deren Mimik und Gestik erkennen kann wurde vom Hersteller Aldebaran und SoftBank Robotics auch ausgestellt und war sehr beliebt. MediaMarkt-Saturn stellten ihren Assistenzroboter BOBBY vor, dieser führt Kunden zu Produkten und präsentiert diese. Er kann also beispielsweise eine Lampe von Phillips Hue ansteuern.

Die Expo Areas bieteten eine bunte Mischung und man kam schnell ins Gespräch mit Ausstellern oft weil diese ein angesprochen haben beim Vorbeigehen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, aber man sollte etwas Zeit einplanen. Nachfolgend haben wir noch ein paar Eindrücke festgehalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here