Montag, 6. Dezember 2021

Filmklub

Der Studentenklub Film widmet sich neben der Organisation von regelmäßigen Filmabenden dem Entwurf und der Umsetzung eigener Filmprojekte. Zwei erfolgreiche Beispiele sind der Erstsemesterfilm und der Klubvorstellungsfilm, die jedes Jahr bei der Erstsemesterbegrüßung gezeigt werden.

Die Große Vorbereitung: Dieses Semester im Filmklub

Im Sommersemester 2017 produzierte der Filmklub den großen neuen Erstifilm »Erstialarm.« Der hat ganz schön an unseren Kräften gezehrt. Dieses Wintersemester nutzten wir, um uns neu zu sammeln, die Geschichte unseres nächsten großen Filmprojekts vorzubereiten und uns vertraut zu machen mit neuem Equipment, effizienteren Dreharbeiten und aufwändigeren filmischen Techniken.

So entsteht der Erstialarm – Teil 3: Ton! Läuft! Kamera! Läuft!...

Am 15. Juli war es endlich soweit. Noch während die Vorproduktion in vollem Gange war, lief die Kamera das erste mal planmäßig los. Jener Samstag, der erste Drehtag, nahm nachmittags überraschend Fahrt auf. Im wahrsten Sinne des Wortes: Wir entdeckten die Golfcarts für uns. Es war der Startschuss in eine spannende Zeit. Für die meisten war es der erste Filmdreh dieser Größe – und es sollte noch viel mehr geschehen.

So entsteht der Erstialarm – Teil 1: Vom Brainstorming zum Drehbuch

Schon seit Beginn des Sommersemesters 2017 werkelte der Filmklub an seinem bisher wohl aufwändigsten Filmprojekt. Wir setzten uns das große Ziel, den altehrwürdigen Erstifilm, der schon viele Generationen von HPI-Neulingen überdauert hat, endlich von Grund auf zu erneuern. Über viele Stufen ist das Konzept gereift, von den ersten Brainstormings Anfang Mai über unzählige Entwurfstreffen bis zum fast vollständig abgeschlossenen, brandneuen Drehbuch auf knapp 30 Seiten. Die Vorproduktion kann beginnen.